Heimat- und Verschönerungsverein Oberschelden e.V.

   
  Heimatverein-Oberschelden
  Stadt Siegen - Homepage
 

Sanierung des Bürgerhauses Oberschelden:
Gute Aussichten auf Fördermittel der NRW -Stiftung
 


Zu einem Ortstermin am Bürgerhaus Oberschelden trafen sich jetzt Vertreter der Stadt Siegen und der örtlichen Vereine mit Verantwortlichen der NRW-Stiftung und der Denkmalpflege des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe. Die Holzkonstruktion im Dach- und Deckenbereich des ehemaligen Schulgebäudes ist sanierungsbedürftig. Die Schäden sind derart gravierend, dass die städtische Hallenverwaltung das Gebäude im Herbst 2012 für Veranstaltungen schließen musste.

Die geschätzten Kosten der gesamten Holzschadensanierung belaufen sich auf 258.000 Euro. Stadtkämmerer Reinhold Baumeister wies darauf hin, dass ein Zuschuss der NRW-Stiftung dabei helfen würde, die Finanzierung zu sichern und die Arbeiten in absehbarer Zeit durchzuführen. „Trotz des beispielhaften Engagements der Oberschelder Vereine, die sich durch Spenden und Eigenleistungen an der Sanierung beteiligen, kann die in der Konsolidierung befindliche Stadt Siegen die verbleibenden Kosten nicht kurzfristig aus Haushaltsmitteln alleine aufbringen“, so Baumeister weiter.

Mona Wehling, die zuständige Referentin des Bereiches Heimat- und Kulturpflege der NRW-Stiftung, zeigte sich außerordentlich beeindruckt von dem ehrenamtlichen Engagement der Vereine und hob die guten konzeptionellen  Vorbereitungen in Form des Förderantrages hervor. Sie sah gute Chancen für eine finanzielle Förderung, zumal das denkmalgeschützte Bürgerhaus eine wichtige infrastrukturelle Einrichtung für das gesellschaftliche und kulturelle Leben in Oberschelden darstellt. Sie versprach, den Förderantrag des Heimatvereins Oberschelden dem Vorstand der NRW-Stiftung am 26. August zur Entscheidung vorzulegen. Die Stadt Siegen wird die bis dahin verbleibende Zeit nutzen, um die erforderliche Detailplanung für die Sanierungsarbeiten ausschreibungsreif vorzubereiten.

Wie der Ehrenvorsitzende des Heimatvereins Oberschelden Alfred Schlabach sowie der Vorsitzende Bernd Schramm erläuterten, haben seit der Schließung des Bürgerhauses bereits im Rahmen von Eigenleistungen der örtlichen Vereine umfangreiche Abbrucharbeiten innerhalb des Gebäudes in enger Abstimmung mit der städtischen Gebäudewirtschaft stattgefunden. Dabei konnten die problematischen Decken- und Dachbalkenbereiche freigelegt werden, so dass für die weiteren komplizierten Sanierungs- und Erneuerungsarbeiten gute Voraussetzungen geschaffen sind. „Das Bürgerhaus ist für uns ein unverzichtbarer Bestandteil der dörflichen Infrastruktur, die es zu erhalten gilt“, betonten Schlabach und Schramm abschließend.

 
  Heute waren schon 68 Besucher (102 Hits) hier!  
 
Heimat- und Verschönerungsverein Oberschelden e. V.